Elisabeth-Törtchen

Ein sehr feines Konfekt, das Rezept stammt von meiner FB-Freundin Helga Maissner, vielen Dank für dieses köstliche Törtchen.

Zutaten und Zubereitung für ca. 40 Stück:

Mürbteig:
280 g Mehl, glatt
220 g Butter, weich
80 g Staubzucker
80 g geriebene Nüsse
Zitronenschale
Prise Zimt
·         Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig zubereiten.
·         In eine Haushaltsfolie wickeln und kühl rasten lassen (am besten über Nacht).
·         Nochmals durchkneten und portionsweise ausrollen.
·         Beliebige Form ausstechen, ich wählte eine runde Form und bei 160 Grad Heißluft 12 Minuten backen.
·         Auskühlen lassen.

Fülle:
100 g Nougat
3 EL Sahne
·         Am Vorabend diese Creme zubereiten!
·         Beide Zutaten über Dampf sanft erwärmen und anschließend gut durchrühren.
·         Zugedeckt (die Folie direkt auf das Nougat legen) über Nacht in den Kühlschrank geben.
·         Am nächsten Tag mit dem Mixer aufschlagen.

Belag:
·         Marzipan mit etwas Rum und Staubzucker verkneten.
·         Zwischen zwei Dauerbackfolien ausrollen und die gleichen Formen wie das Kekschen ausstechen.

Zusammensetzen (siehe Bild unten):
– Plätzchen als Boden
– Nougatcreme als Ring
– in die Mitte des Ringes einen Tupfen Mandarinenmarmelade
– darauf das Marzipanplätzchen
– wieder einen Tupfen Mandarinenmarmelade darauf
– als Deckel wieder ein Plätzchen.

Über die Nacht gut anziehen und trocknen lassen und anschließend mit dunkler Kuvertüre überziehen.

Nochmals trocknen lassen und dann Verzieren oder noch in nassem Zustand ein Dekor anbringen.

Zusammensetzung des Törtchens wie in der Beschreibung oben
Beim Überziehen mit Schokoladeglasur darauf achten, dass die Schokolade nie zu heiß wird, dann wird sie auch immer schön glänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.