Erdnuss-Schoko-Torte

on

Schokoböden (Wiener Biskuit)
110 g Milch
110 ml neutrales Öl
10 Eier
360 g Zucker
2 Prisen Salz
240 g Mehl
60 g Kakao
20 g Backpulver
Erdnusscreme
600 g Doppelrahm-Frischkäse
200 g Puderzucker
400 g cremige Erdnussbutter
500 g geschlagene Sahne
Toffeesoße
150 g Zucker
400 g Sahne
70 g Butter

Zubereitung:

  • Milch zusammen mit dem Öl handwarm erwärmen.
  • Eier mit Zucker schaumig schlagen.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Salz unter die Eiermasse heben und die Milch-Öl-Mischung langsam einlaufen lassen.
  • Die Masse auf zwei Backbleche verteilen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
  • Nach dem Auskühlen jede Kuchenplatte in 3 x 13 cm Streifen schneiden. Das ergibt insgesamt 6 Stück. Aus dieser Masse habe ich 2 solche Torten wie abgebildet gemacht.
  • Frischkäse und Puderzucker glatt rühren.
  • Erdnussbutter einrühren und geschlagene Sahne unterheben.
  • Diese Creme jeweils zwischen die drei Streifen verteilen und rundherum auch damit bestreichen.
  • Zum Schluss oben eng Tupfen spritzen und gut eine Stunde kühlen.
    Dann mit folgender Toffeesoße eingießen:
  • Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren lassen.
  • Sahne vorsichtig zugießen, das könnte etwas spritzen. Leise köcheln lassen (immer dabei bleiben und rühren), bis sich die der karamellisierte Zucker aufgelöst hat.
  • Dann Butter und Salz zugeben und unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen, bis die Soße dicklich wird.
  • Vom Herd nehmen und wieder unter rühren abkühlen lassen.
  • Erst wenn die Soße abgekühlt ist, auf dem Kuchen zwischen den Tupfen flächig verteilen.
  • Torte muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.