Kartoffel-Piccata mit Speck-Bohnen

Kartoffel-Piccata mit Speckbohnen

Nach einem Rezept von Koch Andreas Geitl

für ca. 4 – 6 Personen

Kartoffel-Piccata
400 g gekochte Kartoffeln (feste Sorte), geschält (am Vortag gekocht)
3 Eier
60 g würziger Käse, gerieben
50 g Mehl
50 g Butter
1 Msp. Chiliflocken
1 EL Kren, frisch gerieben

Zubereitung:
Eier aufschlagen und mit geriebenem Käse, Chiliflocken und Meerrettich vermengen. Kartoffeln in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, gut salzen und pfeffern. Dann in Mehl wenden und anschließend durch das Ei-Käse-Gemisch ziehen. In schäumender Butter behutsam braten.

Einbrenn:
50 g Butter
30 g Mehl

Zubereitung:
Aus Butter und Mehl eine helle Mehlschwitze herstellen, abkühlen lassen.

Speckbohnen:

600 g Schnittbohnen
30 g Butter
100 g Zwiebel, fein gewürfelt
150 g Speck
100 ml weißer Portwein
300 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
1 TL Senf
Balsamicoessig
1 Bd. Bohnenkraut

Mehlschwitze (Zubereitung s.o.)

Zubereitung:
Bohnen waschen, abfädeln und die Enden abschneiden. Ganze Bohnen in Salzwasser mit etwas Bohnenkraut ca. 15 Minuten garen, danach flott kalt abschrecken. Bohnen danach, am besten rautenförmig, schnippeln. Speck und Zwiebeln in Butter anbraten und mit weißem Portwein ablöschen. Sahne und Bohnenkraut zugeben, kurz kochen lassen. Die Soße mit Mehlschwitze leicht binden, vorgegarte Bohnen einschwenken und mit Senf, Salz, Pfeffer, Cayenne und weißem Balsamicoessig abschmecken. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.