Kichererbsen-Burger

on

Zutaten
für 12 Burger:
500 g gekochte Kichererbsen
etwas vom Kochwasser der Kichererbsen
50 g Mandeln, geschält, gerieben und geröstet
2 EL Haferflocken
1/2 Bund Petersilie, gehackt
1 TL Salz
etwas frisch gemahlenen Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL scharfes oder mildes Paprikapulver (je nach Belieben)
2 Eier (M)
Zum Wenden:
etwas Dinkel- oder Semmelbrösel oder Polentamehl
Zum Herausbraten:
Bio-Kokosöl oder Butterschmalz

Zubereitung:

  • Kichererbsen am Vorabend in genügend Wasser einweichen und am nächsten Tag das Wasser abschütten und in einem neuen Wasser zum Kochen aufstellen. 90 Minuten Kochzeit einplanen – ich mache das immer gleich nach dem Frühstück, sodass die gekochten Kichererbsen auch noch gut auskühlen können.
  • Die gekochten Kichererbsen abseihen und das Kochwasser auffangen. Auskühlen lassen.
  • Mit dem Mixstab oder einem Pürierer die Kichererbsen mit etwas Kochwasser pürieren (nicht all zu flüssig!)
  • Alle anderen Zutaten, außer Brösel oder Polentamehl miteinander vermengen und die Masse mindestens 1 Stunde stehen lassen.
  • Danach schöne Burger formen und in den Bröseln oder im Polentamehl wenden.
  • Im Fett herausbraten und im Backofen warm halten.

Dazu habe ich einen Gemüsereis und Blumenkohl mit Butterbrösel serviert (das waren die restlichen Dinkelbrösel vom Wenden).
Salat dazu und eine scharfe Mayonnaise zum Burger – man gibt folgende Zutaten in einen Mixbecher:
1 Ei
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
Saft einer halben Bio-Zitrone
1 TL Senf
einen guten 1/8 Liter Rapsöl oder Sonnenblumenöl
Man setzt den Mixstab unten an, schaltet auf höchste Stufe und zieht ihn langsam hoch.
Fertig ist die köstliche pfiffige und rassige Mayo zum Kichererbsenburger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.