Milzschnitten

Zutaten für die Milzschnitten

Zutaten:
1 Kalbsmilz, ganz oder schon geschabt (ca. 200 g)
2 Eier
3 Stängel Petersilie, fein geschnitten
2 Stiehle Majoran, gerebelt
1 kleine rote Zwiebel, sehr fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt oder gepresst
Salz, Pfeffer
Butterschmalz zum Ausbacken
Brotscheiben, nicht zu dick (ich habe selbst gemachtes Dinkelbrot, das schon vier Tage alt war, genommen)

Zubereitung:

  • Wenn man die Kalbsmilz im Ganzen bekommt, schneidet man sie in der Mitte quer auseinander. Nun beginnt man mit einem scharfen Messer sie auszuschaben, Stück für Stück. Haut und Netz bleiben zurück und heraus kommt die rote Milz. Wenn die Haut und das Netz vorne zu viel werden, immer wieder ein Stück davon abschneiden, dann tut man sich mit dem Ausschaben leichter. Diese Arbeit dauert vielleicht 5 Minuten. Man kann die Milz aber auch ausgeschabt beim Metzger bestellen.
  • Alle weiteren Zutaten gut vermischen, eventuell mit 1 EL Brotbrösel binden, ist aber nicht notwendig.
  • Brotscheiben ca. 1/2 cm dick damit auf einer Seite bestreichen.
  • Butterschmalz (pro Pfanne 1 EL) zerlaufen lassen, die bestrichenen Brotscheiben mit der Milzseite zuerst nach unten langsam und nicht all zu heiß braten (ca. 3 – 4 Minuten). Dann wenden und auf der Brotseite etwas lichtbraun werden lassen.
  • Nach dem Auskühlen (auf Küchenkrepp) in Streifen schneiden und in heißer Suppe mit Schnittlauch bestreut servieren.

Die Milzschnitten lassen sich auch wunderbar auf Vorrat einfrieren! 

 

frisch ausgeschabte Milz
Zutaten für die Milzschnitten vor dem Verrühren
fertig für die Brotscheiben zum Aufstreichen
vor dem Anbraten
mit der Milzseite nach unten zuerst braten
fertig gebratene Milzscheiben unten das Brot ebenfalls etwas bräunen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.