Mokka-Krönchen

on

Zutaten
für ca. 3 – 4 Backbleche:
250 g Mehl, glatt
130 g Butter, weich
90 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
2 Eigelb
100 g Haselnüsse, geröstet, gerieben
1 TL fein gemahlener Kaffee
1 EL Rum
Fülle:
160 g Butter
160 g Staubzucker, gesiebt
1 Vanillezucker
4 EL starken Kaffee
2 EL Rum
Glasur:
1 Tasse starken Kaffee
250 g Staubzucker, gesiebt
etwas Rum
evtl. etwas Wasser
Dekor:
Schokolade-Kaffeebohnen

Zubereitung:

  • Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig zubereiten, in Haushaltsfolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank lagern.
  • Teig 2 – 3 mm dick auswalken – am besten zwischen zwei Dauerbackfolien
  • Beliebige Formen ausstechen – ich habe Krönchen genommen – es gehen aber auch Rauten, oder Schiffchen ….
  • Backofen vorheizen auf 180 Grad U/O-Hitze oder 160 Grad Heißluft.
  • Kekse auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und ca. 10 – 12 Minuten backen.
  • Gut auskühlen lassen. Erkaltet dann mit folgender Creme zusammensetzen:
  • Rum oder Rum-Aroma mit dem Kaffee vermischen.
  • Butter mit Staubzucker und Vanillezucker (oder Vanille-Paste) schaumig rühren, bis sich Spitzchen bilden.
  • Nach und nach den mit Rum (oder Rum-Aroma) vermischten eingedickten Kaffee dazu geben und weiterrühren bis die Creme sich schön verbunden hat.
  • Über Nacht die gefüllten Kekse in einem kühlen Raum lagern und anziehen lassen. Am nächsten Tag mit folgender Glasur bestreichen:
  • Eine Tasse starken Kaffee in einem Topf so lange köcheln lassen, bis eine dickliche Masse entsteht.  1 – 2 EL Rum zufügen und diese Masse in 250 g gesiebten Staubzucker einrühren. Mit einer Gummispachtel lange rühren, sodass sich die Zuckerkristalle gut lösen. Dabei die Platte auf Warmhaltestellung belassen und dann kalt rühren (Geduld haben und lange rühren).
  • Die Kekse mit der Glasur überziehen und mit einer Schokolade-Kaffeebohne verzieren. Gut trocknen lassen, bevor man sie in gut verschließbare Blechdosen verwahrt.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.