Riebelgrieß-Roulade

Riebelgrieß-Roulade

Ein gut vorzubereitendes vegetarisches Gericht! Schmeckt allen!

Zutaten für 4 Personen:

Omeletten/Pfannkuchen:
150 g Dinkelmehl
2 Eier
¼ l Milch
Salz, Pfeffer, Muskat,
frische Kräuter je nach Saison können in den Teig mitverarbeitet werden

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und etwas rasten lassen.
  • In einer mit Teflon beschichteten Pfanne dünne Flädle (Crêpes) herausbacken.

Fülle:

80 g Riebelmaisgrieß (sehr grober Weizengrieß, mit dem in Vorarlberg Riebel gemacht wird)
20 g Grieß
250 ml Milch
50 g Butter
1 Ei
Reibkäse (ca. 50 g)
Salz
Gemüsewürfel, Zwiebel und Knoblauch ganz fein geschnitten und in Gemüsebrühe gedünstet, sodass sie noch etwas Biss haben.

Zubereitung:

  • Milch warm machen und salzen.
  • Riebelgrieß, Grieß, Butter dazugeben und zu einer stockenden Masse gut einkochen.
  • Das Ei, die Gemüsewürfel und den Reibkäse in die Masse einrühren.
  • Die Fülle auf die ausgekühlten Flädle aufstreichen, einrollen, im Dampfgargerät ca. 15 Minuten dämpfen.
  • Scheiben schneiden und in der Pfanne in Butterschmalz anbraten.

 

Dazu passt fast jedes Gemüsegericht (besonders gut Kohlgerichte) und alle Fleischgerichte mit Saucen.

 

 

Grießmasse zum Befüllen der Pfannkuchen
Die Grießmasse großzügig auf die Pfannkuchen gleichmäßig auftragen
zuerst die Seitenränder einklappen und dann einrollen
die Rolle anschließend straff in Haushaltsfolie wickeln und gut verschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.