Spargel – im Backofen gedünstet

Zutaten für 2 Personen:
500 g Spargel, weiß oder grün
2 EL Butter, weich
1/2 TL Salz
1 EL gestrichen Staubzucker (wenn möglich mit Vanille angereichert)
1/2 TL Orangen- oder Zitronenschale einer Biofrucht
Backpapier

Zubereitung:
Backpapier mit 1 EL Butter einstreichen, die Hälfte des Salzes, den Vanille-Staubzucker sowie die Orangen- oder Zitronenschale darüberstreuen.
Spargel kalt abspülen, schälen und die Enden abschneiden und nebeneinander auf die bebutterte Fläche legen, die zweite Hälfte des Salzes darüber streuen.
Die restliche Butter in Flöckchen über die Spargel verteilen.
Backpapier rundherum gut schließen – einfach ein Päckchen machen und auf ein Backblech legen.
Backofen (auf 180 Grad U/O Hitze oder 160 Grad Heißluft, ich nehme Heißluft) vorheizen und je nach Dicke des Spargels 20 – 25 Minuten dünsten.
Achtung beim Öffnen des Papieres, da heißer Dampf entweicht.
Diese Art der Zubereitung beschert Ihnen einen wunderbaren Spargelgeschmack, da er im eigenen Saft zusammen mit der Butter schmort.

TIPPS:
Ich nehme immer bereits gebrauchtes Backpapier von Bisquit-Kuchen oder auch Hefegebäcken, die sind noch sehr gut zu gebrauchen, da sie kaum Backspuren aufweisen.
Die Schalen und Abschnitte werfe ich nicht gleich weg, sondern mache einen Sud mit Wasser – das Spargelwasser eignet sich hervorragend zum Verdünnen von der Sauce Hollandaise und auch als Aufguß für gedünstetes Gemüse.

Das Backpapier gut einbuttern, mit der Hälfte der Menge salzen, Staubzucker und Orangenschale (oder Zitronenschale)

Spargel drauf legen, die zweite Hälfte des Salzes darüber streuen und die zweite Hälfte der Butter in Flöckchen darüber verteilen.
Backpapier gut verschließen und auf ein Backblech legen
Serviervorschlag: Mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Hacklaibchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.