Berglinsengemüse mit Lachsforellenfilet

on

Zutaten
für 4 Personen als Beilage:
8 gehäufte EL Berglisen
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
2 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
1 mittlere Karotte, fein gewürfelt
1/2 Petersilwurzel, fein gewürfelt
2 Scheiben Knollensellerie, fein gewürfelt
1/3 einer Lauchstange, geviertelt und dann geschnitten
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
Salz, Pfeffer
Gemüsebrühe
1 EL Bio-Kokosöl oder Butterschmalz (Ghee)
1 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden

Zubereitung:

  • Linsen in ein Sieb geben und waschen, abtropfen lassen.
  • Alle Gemüse klein würfelig schneiden. Ebenso die Zwiebel und den Knoblauch.
  • In einem Topf das gewählte Fett erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen und das fein gewürfelte Gemüse dazu geben.
  • Kurz durchrösten, salzen und pfeffern.
  • Nun die Linsen dazu geben und mit Gemüsebrühe angießen. Zudecken und leise köcheln lassen, bis Linsen und Gemüse gar sind. Das dauert meist so ca. 20 Minuten.
  • Zum Schluss etwas Johannisbrotkernmehl einstreuen zum Binden der Flüssigkeit und mit der geschnittenen Petersilie bestreuen und servieren.

Ich habe dazu ein gebratenes Lachsforellenfilet serviert:
Lachsforelle von Haut und Gräten befreien, mit Salz und Pfeffer sowie etwas geriebener Zitronenschale bestreuen und nur leicht bemehlen.
In Butterschmalz glasig braten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.