Dattel-Pralinen

Dattelpralinen

Zutaten:

Bio-Datteln, entsteint
Roh-Marzipan
geschälte, geriebene Mandeln
Staubzucker
geschälte Mandeln, halbiert
Alternative: gehackte Pistazien
Amaretto oder anderen Mandellikör
Kuvertüre, dunkel oder hell

Zubereitung:

  • Am Vorabend die Mandeln schälen: In einem Töpfchen Wasser zum Kochen bringen, Mandeln dazu geben, einmal aufkochen und dann etwas stehen lassen. Abseihen. So kann man die Schale leicht entfernen. Einen Teil der Mandeln halbieren, für die Dekoration. Auf ein Geschirrtuch ausbreiten und über Nacht gut trocknen lassen.
    Am nächsten Tag erst bis auf die Dekorstücke die Mandeln reiben.
  • Datteln entsteinen.
  • Marzipan mit den geriebenen Mandeln, etwas Mandellikör und Staubzucker gut verkneten, sodass eine formbare Masse entsteht.
  • Kleine Stücke davon abbrechen und zu kleinen Würsten formen und dieses als Ersatz für den Dattelkern in die Dattel füllen. Gut zusammendrücken.
  • Auf ein Tablett legen und am besten über Nacht gut trocknen lassen.
  • Am nächsten Tag in Schokolade tauchen (ich nehme dazu einen Rouladen-Nadel und steche dort ein, wo der Öffnungsspalt der Dattel vom Stein ist) und mit einer halben Mandel verzieren. 
  • Gut trocknen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.