Milchbrot

Milchbrot

Zutaten für 4 Milchbrote:
1.000 g Weizenmehl Type 480 (D: 405)
20 g Maisstärke
170 g Zucker
3 Eier, Größe M
1 Würfel frische Hefe
80 g Öl
180 g Milch
180 g Wasser
nach einiger Zeit kneten: + 30 g weiche Butter

Zubereitung / Vorbereitung:

  • Hefe in ein Schüssel bröckeln, etwas vom Zucker dazu geben sowie einen kleinen Schluck Milchwasser (ca. 100 ml), gut verrühren und 2 EL vom Mehl zufügen. Alles gut verrühren und ca. 1 – 2 Stunden zugedeckt stehen lassen.
  • Eier verquirlen und ca. 3 EL davon in einer Tasse zur Seite stellen.
  • Alle anderen Zutaten bis auf die Butter in die Schüssel eines Rührgerätes geben, den Hefe-Ansatz zufügen und ca. 5 Minuten kneten.
  • Dann die Butter zufügen und nochmals weitere 12 Minuten kneten.
  • Teig abwiegen und das Gewicht aufschreiben.
  • Teig aus der Schüssel nehmen, rund wirken und ganz leicht bemehlt auf einer Arbeitsfläche zugedeckt ca. 15 – 20 Minuten ruhen lassen.
  • Nun den Teig in 4 Teile teilen (abwiegen) und jeden Teil rund wirken.
  • Anschließend jede Kugel in ein Rechteck auswalken und einmal zusammenlegen.
  • Diesen Vorgang dreimal wiederholen.
  • Nach dem dritten Durchgang nun jedes Viereck nochmals etwas dünner ausrollen und dann unter Zug einrollen.
  • Auf ein Backblech mit genügend Abstand legen, zudecken und zwischen 45 – 60 Minuten rasten lassen (kommt auf die Raumtemperatur und die Triebkraft der Hefe an). Es muss fast mehr als das Doppelte aufgehen.
  • Mit der aufbewahrten restlichen Eiermasse bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad U/O Hitze oder 165 Grad Heißluft 40 Minuten backen.
  • Anschließend auf einem Rost auskühlen lassen.

TIPP:
Die Knetzeiten unbedingt einhalten, auch wenn man meint, der Teig wäre schon fertig! Wer genau nach dem Rezept vorgeht, bekommt ein watteweiches fluffiges Milchbrot, das sich in einem Tongeschirr oder Tuppergeschirr wunderbar frisch hält und eine Alternative zu einem Zopfbrot ist.

der fertig geknetete Teig wird schön rund geschliffen, sodass die Oberfläche glatt ist. Abwiegen nicht vergessen!
Auf einer nur ganz leicht!!! bemehlten Arbeitsfläche zugedeckt 15 – 20 Minuten ruhen lassen!
den Teig nun in 4 gleich große Portionen teilen (abwiegen) und nochmals rund schleifen
Jede Kugel (glatte Seite nach unten) wird nun auf ein längliches Rechteck ausgewalkt ….
….und einmal zusammengelegt
So sehen jetzt alle vier Teile aus …..
… nun wird jedes Teil (Nahtseite rechts außen) wieder in die Länge gewalkt und wieder zusammengelegt.
Diesen Vorgang macht man dreimal.
nach dem dritten Durchgang wird das Rechteck größer ….
….. ausgewalkt und …..
…. unter Zug aufgerollt (das bedeutet, man rollt zuerst etwas ein, hebt dann die angefangene Rolle auf und zieht etwas in die Länge und rollt dabei auf.
Die Naht gut zusammenzwicken und die Rolle noch etwas hin und her rollen.
Mit der Nahtseite nach unten mit GENÜGEND Abstand auf ein Backblech legen – bei mir hat die Länge der Rolle die Breitseite des Backbleches eingenommen.
Abdecken und ca. 45 – 60 Minuten gehen lassen. Dann mit dem zurückbehaltenen Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten bei 180 Grad U/O Hitze backen.
Die fertigen Milchbrote füllen nun das ganze Backblech aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.