Karottenbratlinge auf Gemüsesauce

Karottenbratlinge auf Gemüsesauce, mit Blumenkohl- und Bohnensalat

Zutaten für 10 Bratlinge:
450 g geschälte, geraffelte Karotten
1 kleine oder 1/2 Zwiebel, fein gewürfelt
4 EL feine Haferflocken
4 EL Brotbrösel
2 Eier
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz oder Öl zum Braten

Zubereitung:

  • Alle Zutaten miteinander gut vermengen und ca. 1/2 Stunde stehen lassen.
  • Dann mit feuchten Händen Kugeln formen und diese etwas platt drücken (so wie bei Kaspressknödel).
  • Butterschmalz oder Öl erhitzen und langsam braten lassen. Mehrmals wenden, damit sie nicht zu dunkel werden.

Dazu passt eine Gemüse-Sauce, die ich aus weich gekochtem Gemüse hergestellt habe: Sellerie, Petersilwurzel, Karotten, Gelbe Rüben, Lauch usw. alles weich dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und dann pürieren. Falls man eine übrig gebliebene Gemüsesuppe hat, schöpft einfach die Gemüse heraus und püriert diese. Die Konsistenz justieren kann man mit der Suppe.

Die Masse etwas stehen lassen, damit sie anzieht.
Mit angefeuchteten Händen (nicht zu nass) schöne Bratlinge formen. Zuerst eine Kugel und die dann flach drücken.
In Butterschmalz oder Öl langsam!!! herausbraten, dabei mehrmals wenden – Platte nicht zu hoch einschalten – ich hatte Stufe 7/8 von 12 Stufen. Sie brauchten ca. 12 – 15 Minuten, dann waren sie durchgebraten.

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Isolde Kramer sagt:

    Kochst du die Karotten nicht ein wenig vor dem Raspeln?

    1. Sigrid Gasser sagt:

      Nein, das ist nicht notwendig. Wenn sie geraffelt sind, dann werden sie wunderbar im Bratling! Klappt sehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.