Giersch-Pesto

on

Zutaten für 8 Gläser á 250 ml:
1 große Schüssel voll (ca. 15 große Hand voll) Giersch-Blätter ohne Stiele, gewaschen und trocken geschleudert
1 großer Bund Schnittknoblauch
1 Bund Basilikum
4 Knoblauchzehen, grob geschnitten
2 EL Salz
4 EL fein geriebenen Kren
250 g geriebenen Pecorino
250 g geschälte, geröstete und geriebene Mandeln
1 Liter feinstes Olivenöl

Zubereitung:

  • In Portionen jeweils grob gehackte Gierschblätter, Schnittknoblauch und Basilikum sowie grob geschnittenen Knoblauch mit soviel Öl wie es fasst in einem Mixtopf pürieren, anschließend in eine Schüssel leeren, bis alle Portionen aufgebraucht sind.
  • Nun das Salz, den geriebenen Kren, geriebenen Pecorino und die Mandeln untermischen.
  • In sterile Gläser abfüllen und mit einem kleinen Ölspiegel abschließen. Gläser gut verschließen.

Das Gierschpesto eignet sich wie alle anderen Pestos über Nudeln, zu Käse, zu Hühnchengerichten usw. und ist sehr gesund!
Nicht über das „Unkraut“ im Garten ärgern, sondern es verwenden und damit gesund bleiben.
Die Inhaltsstoffe wirken folgendermaßen auf den Körper: abführend, harntreibend, entzündungshemmend, beruhigend, entwässernd, antirheumatisch, harnsäurelösend, verdauungsanregend, appetitanregend, blutstillend, entgiftend.
Inhaltsstoffe: ätherische Öle, Bor, Cumarine, Eisen, Flavonglykoside, Harze, Kalium, Kalzium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Saponine, Titan, Vitamin A, Vitamin C.
Hilft bei: Blasenentzündungen, Erkältungen, Frühjahrsmüdigkeit, Gicht, Hämorrhoiden, Hexenschuss, Husten, Insektenstiche, Ischias, Krampfadern, Rheuma, Verbrennungen, Verstopfung, Würmer, Zahnschmerzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.