Ingwer-Fisch-Plätzchen mit Blattsalaten und Gemüsereis

Rezept für 4 Personen, Zubereitungs- und Kochzeit: 30 Minuten

Für die Ingwer-Fisch-Plätzchen:
2 Fischfilets mittlerer Größe (z. B. Forelle, Saibling)
3 Eier
1 EL Mehl
1 EL gehackter eingelegter oder frischer Ingwer
1 Stück Pfefferoni, fein gehackt, möglichst ohne Kerne
½ Zitrone, Saft
Salz, Piment (gemahlen)
3 EL Butterschmalz
Etwas Soja-Sauce (1 schwacher KL)

 

Für den Reis:
1 Karotte
2 Stängel Stangensellerie
1 Frühlingszwiebel
3 EL Erbsen
1 EL Butter
4 – 5 Fäden Safran oder ersatzweise 1 KL Curcuma
Salz
6 gehäufte EL Reis (1 kleine Tasse)

 

Zuerst den Gemüsereis aufstellen:
Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden, Stangensellerie schälen und fein schneiden, ebenfalls die Frühlingszwiebel.

In einem Topf 1 EL Butter zergehen lassen, das geschnittene Gemüse dazu geben und leicht andünsten lassen. Dann den Reis (in einer Tasse abmessen) dazu geben und mit der entsprechenden Menge Wasser aufgießen. Salz und Safran (oder Curcuma) dazu geben, einmal aufkochen lassen, Deckel drauf, die Platte ausschalten und so lange dünsten bis der Reis gar ist.

Sehr gut schmeckt es, wenn man zum Schluss noch etwas gehackte Petersilie untermischt.

 

Fischplätzchen-Zubereitung:
Fischfilets sauber von der Haut und den Gräten befreien und jedes Filet in drei gleich große Stücke teilen (oder zwei, je nach Größe), dann auf ein Küchenkrepp legen. Zitronensaft darüber träufeln und mit gemahlenem Piment würzen und etwas mehlieren (alles nur auf einer Seite). Die Eier in einem Gefäß versprudeln und mit Salz und Pfeffer eher etwas überwürzen.
In der Pfanne das Butterschmalz erhitzen.
Filets durch das Ei ziehen und (mit der bemehlten Seite) in das Butterschmalz geben. Platte zurückschalten, sodass es nicht zu heiß brät und verbrennt. Während die Fischstücke auf der einen Seite anbraten gibt man nun auf die oben liegende Seite den fein geschnittenen Ingwer, vermischt mit fein gehackter Pfefferoni-Schote und gießt dann langsam das übrig gebliebene Ei darüber. Nun die Fischstücke wenden und ein paar Tropfen Soja-Sauce zwischen die Fischstücke in die Pfanne geben, damit diese leicht an dem Ei karamellisieren kann.

 

Dazu schmeckt gut ein grüner oder gemischter Salat mit Tomaten und Gurken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.