Schweinsfilet im Kaisermantel

Zutaten
für 1 Brotkastenform (reicht für ca. 6 Personen):
1 Stück Schweinefilet (z. B. vom Alpschwein), ganz
1.500 g  Kalbsbrät vom Ländle-Kalb oder Leberkäsbrät
400 g  jungen Bergkäse, in Würfel geschnitten
1 Stück rote Paprikaschote (wer es scharf mag, gibt noch eine Pefferonischote, feingehackt dazu)
Vorsicht mit Gewürzen! Je nachdem, was für Brät (z.B. Leberkäsbrät)
Da Käse verwendet wird, braucht es kein Salz

Zubereitung:

  • Käse würfeln, roten Paprika und eventuell Pfefferonischote fein würfen und mit dem Brät mischen.
  • Das Schweinsfilet leicht salzen und pfeffern und in der Pfanne rundherum schön anbraten.
  • Eine Brotkastenform gut ausbuttern und unten am Boden ein Backpapier einlegen.
  • Die Hälfte der Masse in eine Kastenform geben, das Filet darauf geben und das Ganze mit der restlichen Masse bedecken.
  • Die mit Alufolie abgedeckte Form für etwa 60 Min. in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben.
  • Braten auf ein Backblech stürzen (Achtung es bildet sich eine Sauce) und ihn dann anschließend auf eine Platte geben und im Backofen bei 80 Grad warm halten.
  • Da die sich gebildete Sauce sehr dünn ist und auch ziemlich salzig, gibt man sie in ein Pfännchen, kocht sie auf und bindet sie mit sehr kalter Butter und etwas Sahne.
  • Den Braten aufschneiden und mit der Sauce separat servieren.

TIPP:
Dazu serviert man frisch gebackenes Brot und einen noch warmen Kartoffelsalat.
Im Übrigen schmeckt das Filet im Kaisermantel auch kalt, dünn aufgeschnitten als Brotauflage sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.