Erdnuss-Feigen-Drillinge

EIGENKREATION – Mürbteigplätzchen, gefüllt mit Marmelade aus eigenen reifen Feigen, Topping mit Erdnussbutter und halbierten gerösteten Erdnüssen.

Zutaten für ca. 90 Stück:

Mürbteig:
450 g Mehl glatt, Type 480 (D: 405)
200 g Butter, weich
120 g Staubzucker
2 Eier
1 Dotter
Füllung:
Feigenmarmelade püriert
Belag:
Erdnussbutter
Erdnuss-Hälften, geröstet
Glasur:
200 g helle Schokolade-Glasur
100 g dunkle Schokolade-Glasur
3 EL Kakaobutter

Zubereitung:

  • Mürbteig rasch zubereiten, in Haushaltsfolie wickeln und über Nacht oder mindestens 1 Stunde rasten lassen.
  • Auf 3 mm Stärke ausrollen und dreiblättrige Blüten oder Dreiecke ausstechen.
  • Bei 160 Grad Heißluft 11 – 12 Minuten backen und auskühlen lassen.
  • Vorbereitungen zum Füllen:
    – Erdnüsse aufmachen und halbieren
    – Marmelade in Dosierflasche oder Dressiersack oder in einen Gefrierbeutel geben
    – Erdnussbutter in einen festen Dressiersack mit kleiner glatter Lochtülle geben
    Nun die Plätzchen zusammensetzen wie auch auf dem Foto abgebildet:
  • Böden mit drei Tupfen Feigenmarmelade bestücken
  • Deckel mit drei Tupfen Erdnussbutter bestücken und darauf dann jeweils Erdnusshälften draufgeben.
  • Nun den Deckel auf den mit Marmelade bestückten Boden setzen und die Plätzchen über Nacht gut anziehen lassen (in der Kühle).
  • Kuvertüren hacken und über dem Wasserbad erwärmen, evtl. mit Kakaobutter (diese gibt es in Chipsform zu kaufen z. B. bei Pati-Versand) verdünnen.
  • Die Plätzchen auf eine Gabel stellen und mit einem Löffel die Kuvertüre darüber laufen lassen.
  • Solange die Glasur noch nicht trocken ist, kann man noch eine Verzierung drauf geben, ist aber nicht notwendig.
  • Zum Trocknen auf Butterbrotpapier setzen.
  • Nach vollständigem Erkalten kann man auch z. B. noch mit weißer Kuvertüre ziselieren, auf das ich allerdings verzichtet habe, das Plätzchen gibt schon genug Struktur her.
Zuerst die Feigen-Marmelade auf den Boden dressieren, dann die Erdnussbutter auf den Deckel dressieren, die Erdnusshälften auf die Erdnussbutter und schließlich den Deckel auf den Boden legen.
Die Plätzchen über Nacht kühl stellen und gut anziehen lassen, bevor sie mit Schokolade glasiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.