Gefüllte Teigtaschen

Gefüllte Teigtaschen, fertig gebacken

Zutaten für ca. 20 Stück:
500 – 600 g Mehl, glatt
1 Würfel Hefe
1/2 TL Zucker
125 g Butter, weich
125 ml Öl
250 ml Milch
1 TL Salz
Fülle:
Es ist jedem überlassen, welche Fülle hineinkommt. Eigentlich ist die gefüllte Teigtasche ein wunderbarer Restchen-Aufräumer. Ich führe hier meine Zutaten an, es ergab eine wunderbar füllbare Masse, die nicht herausrinnt.
Gekochtes Hühnchenfleisch von 5 Flügeln ohne Haut (stammt aus der gemachten Hühersuppe), fein geschnitten
1 mittelgroße Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1/2 Chilischote, fein gehackt
2 kleine grüne Paprika, fein gewürfelt
1/2 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten
1/2 Becher Paprika-Frischkäse
Salz, Pfeffer
1 TL Butter
2 Hand voll geriebenen Bergkäse, mild

Zubereitung:

  • Teigzubereitung: 
    Hefe mit Zucker in etwas Wasser auflösen und mit 2 EL Mehl gut verrühren. Ca. 1/2 Stunde zugedeckt stehen lassen.
  • 500 g Mehl in eine Schüssel geben, Butter zerlaufen lassen (Achtung nicht zu heiß werden lassen), Öl und Milch hinzufügen.
  • Diese Mischung zum Mehl geben. 
  • Ebenfalls die angesetzte Hefe dazu geben.
  • Mit dem Rührgerät kneten und eventuell etwas Mehl oder Flüssigkeit zufügen – je nach dem, was für Mehl verwendet wird.
  • Ca. 10 Minuten kneten, anschließend zudecken und 
  • etwa auf das Doppelte aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Fülle zubereiten.
  • In einer Pfanne die Butter schmelzen, 
  • Zwiebel und alle geschnittenen Gemüse hinzufügen und dünsten.
  • Fleisch hinzufügen.
  • Würzen.
  • Alles etwas überkühlen lassen.
  • Dann den Frischkäse und den geriebenen Käse beifügen und gut durchrühren. 
  • Nochmals abschmecken.
  • Den Teig nun aus der Schüssel nehmen, nochmals durchkneten.
  • In drei Teile teilen – zudecken.
  • Jeden Teil nacheinander dünn ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Füllen und zuklappen. Mit einer Gabel gut schließen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Mit einem zerklopften Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  • Den Überschussteig nochmals zusammenkneten und ich habe daraus Käse-Knötchen gemacht.

 

Kreise in der Größe einer Kompottschale ausstechen
Die Kreise sollten einen Durchmesser von ca. 14 cm haben, nach dem Ausstechen, vor dem Füllen die Kreise umdrehen, so kleben sie nach dem Befüllen besser zusammen.
Auf eine Hälfte ca. 1 EL voll Fülle geben, dabei einen Rand lassen
die obere Hälfte darüberklappen und mit den Fingern gut andrücken, anschließend mit den Zinken einer Gabel gut verschließen
auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit verklopftem Ei bestreichen, mit Sesam oder was man möchte, bestreuen. Bei 200 Grad U/O Hitze oder 180 Grad Heißluft ca. 20 Minuten backen.
Servieren mit einem Joghurt-Schnittlauch-Dip und Salat der Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.