Kaspressknödel auf Peperonata

Kaspressknödel auf Peperonata

Nach einer Idee von Alfons Schuhbeck
Rezept für 4 Personen
Zutaten:
Für die Peperonata:
2 mittelgroße Zwiebeln
1 große gelbe Paprikaschote
3 große rote Paprikaschoten
150 g passierte Tomaten (aus der Dose, ich nahm frische, gehäutete)
2 Knoblauchzehen (in Scheiben)
1 Lorbeerblatt
1 Prise Chili
Salz, Pfeffer
1 TL Rosmarinnadeln (frisch geschnitten)
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Salz
Für die Knödel:
1 Zwiebel
200 g Bergkäse
250 g Knödelbrot (ich nahm 3 Tage altes Brot, entrindet)
140 ml Milch (bei getrocknetem Knödelbrot evtl. etwas mehr!)‘
2 Eier
Salz, Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
2 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
50 g Weißbrotbrösel

Zubereitung:

  • Für die Peperonata die Zwiebeln schälen und in etwa 1 ½ cm große Rauten schneiden.
  • Die Paprikaschoten halbieren, putzen und waschen, die Hälften mit einem Sparschäler schälen und in etwa 1 ½ cm große Rauten schneiden.
  • Zwiebeln und Paprika in einem Topf ohne Fett bei milder Hitze etwas andünsten.
  • Passierte Tomaten und Knoblauch hinzufügen, alles mit einem Blatt Backpapier bedecken und knapp unter dem Siedepunkt etwa 30 Minuten weich garen.
  • Lorbeerblatt und Gewürze ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben.
  • Am Ende Rosmarin und Orangenschale unterrühren und Lorbeer wieder entfernen.
  • Für die Knödel die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit 100 ml Wasser weich garen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist.
  • Den Käse in sehr kleine Würfel schneiden oder grob reiben.
  • Das Knödelbrot in eine große Schüssel geben.
  • Die Milch in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen.
  • Die Eier verquirlen und mit der Milch verrühren.
  • Die Eiermilch mit den Gewürzen über das Knödelbrot gießen.
  • Zwiebelwürfel, Käse und Petersilie dazugeben, alles gut mischen und den Knödelteig zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.
  • Bei Bedarf nochmals nachwürzen.
  • Inzwischen die Weißbrotbrösel in einen tiefen Teller geben.
  • Aus dem Knödelteig mit angefeuchteten Händen 12 kleine Knödel formen und etwas flach drücken, sodass etwa 1 bis 1 ½ cm dicke Taler entstehen.
  • In den Weißbrotbröseln wenden.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, jeweils wenig braune Butter mit einem Pinsel darin verstreichen und die Taler portionsweise auf beiden Seiten je 2 bis 3 Minuten braten, bis sie hell gebräunt und durchgegart sind.
  • Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, warm halten.
  • Zum Servieren die Peperonata auf vorgewärmte Teller verteilen und die Kaspressknödel darauflegen.
  • Mit Kräuterblättern garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.