Nuss-Mohn-Kugeln

Ein feines Pralinchen – Nuss-Mohn-Kugeln mit marinierten Dörrzwetschken
inspiriert von einem Rezept von FB-Freundin Helga Maissner

Zutaten für ca. 80 – 90 Stück:
240 g Dörrzwetschken
8 EL Rum
250 ml Sahne
150 g Staubzucker
Zitronenschale 1 Bio-Zitrone
2 Msp. Zimt
160 g Haselnüsse, gerieben
140 g Mohn, gerieben
2 EL Brotbrösel (oder Kuchenbrösel)
Weiße Kuvertüre zum Überziehen
grob geschrotete und geröstete Haselnüsse zum Wälzen

Zubereitung:

  • Die Dörrzwetschken sehr klein schneiden und im Rum über Nacht einweichen.
  • Sahne erhitzen, Zucker, Zitronenschale, Zimt, Haselnüsse, Mohn und Brösel zufügen und unter emsigem Rühren aufkochen.
  • Die eingeweichten Dörrzwetschken nun hinzufügen und die Masse auskühlen lassen.
  • Mit einem Portionierer (30 mm Durchmesser habe ich genommen) Portionen zu Kugeln formen und  gut (am besten über Nacht) in der Kühle trocknen lassen.
  • Die weiße Kuvertüre schmelzen und mit einem Zahnstocher die Kugeln eintauchen.
  • Nun die überzogene Kugel in die geschroteten Haselnüsse geben und darin wälzen (siehe Bildreihe unten).
  • In Papiermanschetten setzen und fest werden lassen.

 

Portionsweise die kalten Kugeln nun in das weiße Schokoladebad tauchen mittels eines Zahnstochers
In das „Nuss-Bad“ setzen und gleich mit der Hand die Nüsse darüber streuen, dann den Zahnstocher entfernen.
Trocknen lassen und in Papiermaschettchen setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.