Quarkkeulchen

Quarkkeulchen, mit Apfelmus

Zutaten für 12 Stück:
500 g mehlige Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
250 g Topfen
50 g Mehl, Type 480 (D: 405)
25 g Zucker
1 Eigelb
1 Vanillezucker
Schale 1 Bio-Zitrone
optional: Rosinen (evtl in Rum oder Wasser eingelegt)
Zum Wenden: etwas Mehl
Zum Ausbacken: Butter

Zubereitung:

Am Vorabend:

  • Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser weich kochen, abgießen und
  • durch die Presse drücken,
  • gut ausdampfen lassen.
  • Topfen in ein Sieb geben (zuvor ein Küchentuch in das Sieb legen).
  • Falls Rosinen verwendet werden, diese in etwas Rum oder Wasser einweichen.

Am nächsten Tag:

  • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Topfen, Eigelb und die ausgedampften Kartoffeln sowie die Rosinen (ohne Flüssigkeit) sehr rasch zu einem Teig kneten – von Hand geht das ruck zuck.
  • Eine dicke Rolle formen.
  • Ca. 1 cm dicke Scheiben davon abschneiden und in Mehl wenden.
  • In einer Pfanne Butter aufschäumen lassen und die Scheiben darin langsam schön braun braten. 

Dazu passt ein Kompott der Saison oder wie jetzt gerade Zwetschkenröster oder ein Apfelmus.

 

 

 

Macht man ihn genau nach Rezept, ist es ein total problemloser und gut zu verarbeitender Teig.
Die Scheiben sollten nicht dicker als ca. 1 cm sein und werden, bevor sie in die aufschäumende Butter in die Pfanne kommen, in Mehl gewendet. So werden sie besonders knusprig und kleben in der Pfanne nicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.