Rumtörtchen

Rumtörtchen, ein feines Konfekt das ein bisschen Mühe macht, aber sensationell schmeckt!

Zutaten für ca. 100 Stück:

Kekse:
340 g Mehl, glatt
190 g Staubzucker
2 gehäufte EL Vanillezucker
1 Ei
1 Eidotter
150 g Butter, weich
75 g Walnüsse, gemahlen
30 g Back-Kakao
3 – 4 EL Rum 80 % oder 1 Fl. Rum-Aroma

Fülle 1:
200 g Marzipanrohmasse
100 g Staubzucker
1 EL Vanillezucker
60 ml Rum 80 %

Fülle 2:
1 kleines Glas Zwetschkenmarmelade
½ Stamperl Rum

Glasur:
250 g dunkle Schokolade-Kuvertüre
3 EL rosa Schokolade-Kuvertüre (Wiener Glasur)
oder: weiße Kuvertüre mit ganz wenig roter Speisefarbe

Zubereitung:

  • Für die Kekse aus den angegebenen Zutaten rasch einen Mürbteig kneten, diesen in Haushaltsfolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen. Der Teig ist ziemlich weich.
  • Am nächsten Tag portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen – NICHT MEHR DURCHKNETEN sondern die jeweilige Portion zwischen zwei Dauerbackfolien auf 3 mm Stärke ausrollen. Obere Dauerbackfolie abziehen, ganz leicht die Oberfläche des ausgerollten Teiges bemehlen, dann die Folie wieder auflegen, das Ganze umdrehen (die untere Folie ist jetzt oben und die bemehlte Seite unten), Folie abziehen und nun kann ausgestochen werden. Runde Törtchen mit Durchmesser von 3 – 4 cm.
  • Backen bei 160 Grad Heißluft oder 180 Grad U/O Hitze, Mittelschiene, 11 Minuten hat es bei mir gedauert.
  • Kekse auskühlen lassen.
  • Für die Fülle das gekühlte Marzipan auf der groben Raffel reiben, die anderen Zutaten hinzufügen und gut durchmixen.
  • Die Hälfte davon in einen Dressierbeutel (festeres Material) mit einer kleinen Lochtülle füllen.
  • Die Marmelade mit Rum verfeinern und gut durchpürieren und ebenfalls in einen Dressierbeutel oder eine Portionierflasche oder in einen Gefrierbeutel (Ecke dann abschneiden) geben.
  • So wird das Plätzchen zusammengesetzt (siehe Bild unten):
    – Keks
    – Ring aus Marzipanmasse
    – Mitte mit Zwetschkenmarmelade ausfüllen
    – Keks
  • Über Nacht gut anziehen lassen.
  • Dunkle Kuvertüre über dem Wasserbad erwärmen.
  • Weiße Kuvertüre mit 1 Tropfen roter Speisefarbe ebenfalls über Wasserbad erwärmen, gut verrühren und in einen kleinen festeren Spritzsack füllen.
  • Die Törtchen mit dunkler Kuvertüre überziehen und solange sie noch nass sind  drei bis vier Tupfen der rosa Farbe drauf geben. Mit einem Zahnstocher durchfahren, so ergibt sich das Muster.
  • Gut trocknen lassen, bevor man sie in gut verschließbare Dosen zwischen Papierlagen verräumt.
Zusammensetzung des Rumtörtchens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.