Safran-Sauce

Safran-Sauce
zu Fisch und Krustentieren

Zutaten für den Fond:
Karkassen von (8 kleineren oder 4 größeren) Krustentieren und (2) Fischen
3 Schalotten
2 – 3 Knoblauchzehen
1 Karotte
1 Stück Sellerie
½ Fenchelknolle oder Abschnitte davon
1 – 2 Lorbeerblätter
3 Stücke Zitronenschale (mit dem Schäler von einer Bio-Zitrone)
5 Pfefferkörner, angemörsert
2 Pimentkörner, angemörsert
1 TL Salz
2 EL hoch erhitzbares Öl (Erdnuss, Raps, Sonnenblumen)

Zubereitung Fond:

  • Öl in einem großen Topf erhitzen und die Karkassen der Krustentiere stark darin anbraten.
  • Mit ca. 125 ml Noilly Prat (Vermouth) und 150 ml trockenem Weißwein angießen und etwas einköcheln lassen.
  • Dann mit ca. 1,5 Liter Wasser aufgießen und alles andere – Fischkarkassen, Gemüse, Gewürze – hinzufügen.
  • Auf leiser Flamme ca. 2 – 3 Stunden am Herd köcheln lassen.
  • Dann abseihen und beiseite stellen.
  • Die nicht benötigte Menge kann heiß in sterile Flaschen abgefüllt und kühl bis zu 4 Wochen aufbewahrt werden.

Zutaten für Safran-Sauce:
40 g Butter
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
100 ml Vermouth
200 ml Riesling
500 ml Karkassen-Fisch-Fond
200 ml Sahne
2 Msp. Safran
Salz, Pfeffer

Zubereitung Safran-Sauce:

  • In einem Topf Butter zerlaufen lassen.
  • Fein geschnittene Schalotten und Knoblauch zufügen und etwas anschwitzen.
  • Mit Vermoth und Riesling aufgießen und etwas einreduzieren lassen.
  • Dann den Fond zufügen und auf zwei Drittel der Menge einkochen lassen.
  • Sahne dazu gießen.
  • Safran hinzufügen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit dem Pürierstab vermixen und anschließend durch ein feines Sieb streichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.